Esoterische Philosophie ~ Weisheit der Zeitalter
Zur Homepage
  Die ursprüngliche Bedeutung der Evangelien – Wege zu spirituellem Wachstum
 
zum Vortrag

 

Vortrag, Do., 3. Mai 2018, 19.30 Uhr
Freizeitheim Vahrenwalder Str. 92, Hannover

Mythos Jesus: Was war seine tiefere Botschaft für uns?

Mehr Infos ...

  Notfallausweis  
 
Notfallausweis "Ich bin kein Organspender"  

Schützen Sie sich vor ungewollter Organentnahme!

Hier können Sie unseren Notfallausweis »Ich bin kein Organspender« bestellen oder kostenlos downloaden.

 
  Edition Ursachenforschung  
 

Herausgegeben vom Netzwerk für interdisziplinäre Ursachenforschung

 
 
 

Band 1: Vernetzt denken –
die Zukunft gestalten

Band 2: Homo ethicus –
Was können, was dürfen wir?

Band 3: Alles lebt – es gibt nichts Totes

Band 4: Gentechnik –Zwischen Hoffnung und Illusion

 

© Esoterische Philosophie · Gödekeweg 8 · 30419 Hannover · Germany
Tel. (0511) 755331 · Fax (0511) 755334 · E-Mail info@Esoterische-Philosophie.de
Impressum

 
Editorial
 
 

Liebe Freunde der
Esoterischen Philosophie,

intuitiv lehnen Millionen Menschen das Spenden von lebenden Organen ab – für sich selbst und für andere. Weil auch daher die Zahl der Organspender zurzeit rückläufig ist, haben nun auch die Niederländer ihr Transplantationsgesetz geändert: Jeder Niederländer wird mit seinem 18. Lebensjahr automatisch, also ungefragt, als Organspender erfasst – es sei denn, er widerspricht offiziell.

Wissen Gesetzesentscheider tatsächlich, was sie damit im Namen der Humanität tun? Es stellt sich doch die entscheidende Frage: Wie können Entscheidungen über Organspende, den sogenannten Hirntod oder das Sterben und den Tod getroffen werden, wenn kaum tieferes Wissen darüber vorhanden ist? Was bedeutet Leben? Warum existieren das Sterben und der Tod? Was bringen diese bedeutsamen Veränderungen mit sich? Zu diesen zentralen Lebensfragen gibt es Antworten, die zum Überlegen zwingen. Sie geben auch zu dem brisanten Thema der Organspende weitreichende Denkanstöße, und das macht Mut, diesem schwierigen Aspekt des Lebens entschlossen entgegenzutreten. Die juristische Definition des „Hirntodes“ und medizinische Spitzfindigkeiten sind nicht das Nonplusultra. Eine einfache Frage verdeutlicht das: Wie können lebende Organe aus toten Körpern gewonnen werden?

Die Medizin und auch die Wissenschaft bieten noch immer kaum weitreichende Antworten auf einfache Fragen wie: Was macht uns als Menschen aus? Wie funktioniert das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist? Warum gibt es Sterbeprozesse? Warum trennen sich Körper, Seele und Geist allmählich voneinander? Fragen wir einige ehemalige Transplantationsmediziner, so sind sie sich einig: Ein sogenannter „Hirntoter“ ist ein Sterbender, der erst durch die Hand der Mediziner endgültig stirbt.

Die Beiträge Organspende – pro und kontra und Ist der Hirntod der Tod des Menschen? zeigen Fakten auf, die wenig bekannt sind. Die Artikel tragen dazu bei, den eigenen Standpunkt zu finden und unbeeinflusst durchzusetzen.

Ihre Studiengesellschaft
Esoterische Philosophie

 

 
  Newsletter  
 

Abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter: Termine, Artikel, Buchbesprechungen und mehr direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Zur Anmeldung >

Bisherige Newsletter können Sie hier lesen >

 
  Thema  
 
Zum Artikel: Von der Eizelle zum Menschen – Wiederholung der Evolution im Kleinen  

Organspende – pro und kontra
Können einem Toten noch lebende Organe entnommen werden?

Ist der Hirntod der Tod des Menschen?
Sind Leben und Bewusstsein auch unabhängig vom Gehirn möglich?

 
Zur Website über Helena Petrowna Blavatsky ... ein Genius verändert die Welt
Zur Website über DIE GEHEIMLEHRE, das epochale Basiswerk H. P. Blavatskys
Zur Website über Prof. Dr. Gottfried von Purucker ... ein Pionier des Geistes
Zur Website über Theosophie und die Theosophische Gesellschaft
  Veranstaltungen mit der VHS  
  In Kooperation mit der Volkshochschule Hannover-Land bieten wir Ihnen weitere Veranstaltungen.
Mehr Infos ...