Falls dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

  Seitenkopf Newsletter Esoterische Philosophie  
   

Newsletter 7/2018: Schlafen macht klug!

Editorial: Schlafen macht klug!

2  Online-Artikel: Theosophie – Altes Wissen in neuem Gewand

3  Veranstaltungstipp im November

4  Neuerscheinung: Verborgenes Wissen – Der Mensch in Gegenwart und Zukunft

 

1  Editorial: Schlafen macht klug!

Liebe Freunde der Esoterischen Philosophie,

wenn wir vor wichtigen Entscheidungen stehen, erhalten wir manchmal den äußerst hilfreichen Tipp: „Schlaf doch erst mal eine Nacht darüber.“ Wer kennt diesen genialen Ratschlag nicht? Wissenschaftliche Experimente haben inzwischen bestätigt, dass er tatsächlich ausgezeichnet funktioniert. Doch was steckt dahinter?

Schlafforscher gehen davon aus, dass im Schlaf während der sogenannten Traumphase (REM-Phase) eine Umstrukturierung mentaler Inhalte stattfindet. Dieser Vorgang soll neue, „zufällige“ Einsichten ermöglichen, die uns helfen, unsere Probleme zu lösen.

Als ursächliche Erklärung greift dieses materielle Denkmodell jedoch zu kurz. Denn Denken und Bewusstsein sind nicht auf unser Gehirn beschränkt – wie auch die Nahtodforschung bestätigt. Sowohl unser Denken als auch unser Bewusstsein sind immaterieller Natur und nicht an unseren Körper gebunden. Unser Denken schlägt sich zwar im Gehirn nieder, es entsteht dort jedoch nicht.

Schlafphasen lassen sich also nicht auf rein körperliche Prozesse begrenzen. Vielmehr ist das, was in der Schlafforschung gemessen wird, die Vibrationen oder Schwingungen, die Reflextätigkeiten des alltäglichen Gehirnverstandes.

Doch warum macht uns Schlaf nun klüger? Die Antwort liegt auf der Hand. Wenn wir über einem Problem brüten, kristallisiert unser Denken und wir haben irgendwann einen regelrechten „Knoten im Kopf“. Dieser ist unter Umständen sogar als Kopfschmerz erlebbar.

Während des Schlafes können sich diese festgefahrenen Verknotungen oder Denkformen wieder auflösen, da wir uns nicht mehr um unsere „eigene Achse drehen“, sondern unpersönlicher sind und loslassen. Je nach der Qualität unserer Gedanken befinden wir uns, wenn wir erwachen, wieder „im Fluss“ und sind in der Lage, neue, übergeordnete Impulse wahrzunehmen, die wir des Nachts aus den inneren Welten aufgenommen haben.

So ist es auch etwas komplett anderes, ob wir abends versuchen, nach einem nervenaufreibenden Film zu schlafen oder ob wir mit harmonischen Gedanken friedlich einschlummern. Im ersten Fall werden wir keine Antworten auf unsere Fragen oder wirkliche Ruhe finden. Im zweiten Fall begeben wir uns auf eine innere Reise gemäß dem Gesetz der Harmonie. In Analogie heißt das: Wenn wir den Ton „F“ auf einem Klavier anstimmen, klingen wir automatisch alle darüber liegenden, höheren „F’s“ mit an, oder praktisch ausgedrückt: „Wie man sich gedanklich bettet, so schläft man.“

Wir können uns daher gedanklich so „betten“, dass unsere Intuition während des Schlafes angeregt wird. Dann haben wir, wenn wir am nächsten Morgen erwachen, neue Ideen und Einsichten. Schlafen macht eben klug. Probieren Sie es aus. Dann werden sie entdecken: Das ist kein Zufall.

Dass nichts im Leben Zufall ist, erläutert Dr. M. Beckmeyer auch in ihrem Vortrag am 1. November 2018, den Sie auf keinen Fall versäumen sollten.

Ihr Newsletter-Team der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie

 

2  Online-Artikel

Theosophie – Altes Wissen in neuem Gewand

„Die Theosophie ist kein von Menschen erfundener oder formulierter Glaube und kein Dogma, sondern sie ist die Kenntnis von den Gesetzen, die die Evolution der physischen, astralen, psychischen und intellektuellen Bestandteile der Natur und des Menschen regieren. […] Deshalb ist sie in sich selbst vollständig und sieht nirgends ein unlösbares Geheimnis; sie streicht das Wort ‚Zufall‘ aus ihrem Wörterbuch und erkennt die Herrschaft des Gesetzes in jedem Ding und in allen Umständen und Ereignissen.“

Helena Petrowna Blavatsky: The Key to Theosophy, London, 1910, S. 243.

Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen >

Diesen Artikel finden Sie auch in unserer Neuerscheinung.

 

3  Veranstaltungstipp

Donnerstag, 1. November 2018, 19.30 Uhr

Vortrag:
Warum ich, warum jetzt? Ist das Leben „Zufall“ oder „Karma“?

Dr. M. Beckmeyer

Wie deuten wir das große Glück oder den großen Schicksalsschlag in unserem Leben? Basieren die Ereignisse des Lebens auf „Zufall“ oder auf „Gesetz und Ordnung“, in alter östlicher Philosophie auch als Karman bezeichnet? Es erwarten Sie hilfreiche Perspektiven für das Leben und seine Herausforderungen.

Ort: Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92, 30165 Hannover
Eintritt: 5 €, Studierende/ALG: frei


4  Neuerscheinung

Titelseite

Verborgenes Wissen – Der Mensch in Gegenwart und Zukunft

17 Autoren, 38 Wissensgebiete
363 Seiten, 26 Abbildungen, 6 Tabellen

Erhältlich in zwei Ausführungen:
· Paperback-Ausgabe, 26,80 €, ISBN 978-3-924849-75-7
· Hardcover-Ausgabe mit Lesebändchen, 39,80 €, ISBN 978-3-924849-76-4

Der Leser erhält Einblicke in die sichtbaren und verborgenen Realitäten unseres Lebens. Welche Ursachen haben Lebensvorgänge, die Mensch, Natur und Kosmos miteinander vernetzen? Was sind Leben und Tod eigentlich? Erstaunlich facettenreich beleuchten siebzehn Autoren achtunddreißig sehr unterschiedliche Wissensgebiete. Sie verbinden Wissenschaft, Religion und Philosophie mit zeitloser Theosophie. Diese Synthese ermöglicht es, bislang wenig bekannte Hintergründe zu Themen aufzuzeigen, die unser Dasein maßgeblich mitbestimmen.

Leseprobe · Blick ins Buch >

 

Besuchen Sie unsere Websites und finden Sie Schätze der Weisheit!

Zur Website der Studiengesellschaft und des Verlags Esoterische Philosophie Zur Website der Theosophische Gesellschaft Point Loma – Covina „Esoterische Philosophie“ e. V. Zur Website über Prof. Dr. Gottfried von Purucker Zur Website über Helena Petrowna Blavatsky Zur Website über "Die Geheimlehre"

 

 

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein über Termine und News der Studiengesellschaft Esoterische Philosophie?

Werden Sie unser Fan auf Facebook

 

 

 


Impressum
Herausgeber: Studiengesellschaft Esoterische Philosophie
Gödekeweg 8 · 30419 Hannover
Tel. (0511) 755331 · E-Mail: info@Esoterische-Philosophie.de
www.Esoterische-Philosophie.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr. [Hinweise zum Datenschutz]

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann klicken Sie auf diesen Link.